Saison 2018/2019

16.09.2018

2. Damen

MTV Auhagen ll  14:23  RSV Seelze ll

Vor einer gut besuchten Tribüne und einer vollen Bank starteten wir hochmotiviert in unser zweites Heimspiel. Wir kamen gut ins Spiel, gingen über ein 5:3 in Führung und konnten uns dann auch deutlich auf 7:3 absetzen. Ab da kamen auch unsere Gegner aus Seelze immer besser ins Spiel und kämpften sich Tor für Tor heran, bis sie in der 23. Minute den Ausgleich bei 7:7 erzielten. Nach diesem Ausgleich dominierten die Gegner das Spiel und wir gerieten in Zugzwang. Uns gelang es aber erst nach mehr als 5 Minuten wieder ein Tor zu werfen. Nach einem deutlichen Nachlassen unserer Leistung, einer fehlenden Ausdauer geschuldet, ging es schließlich mit 9:11 Toren in die Kabine.

In die zweite Halbzeit starteten wir weniger gut. Sehr häufig landeten Torwürfe am Pfosten oder direkt in den Armen der Torfrau. Auch unsere Abwehr stand nicht mehr so gut, was zur Folge hatte, dass wir in der gesamten zweiten Hälfte nur auf insgesamt 5 Tore kamen, während uns Seelze davonzog.

Am Ende waren es die fehlende Ausdauer, einige Unsicherheiten in der Abwehr und die Tatsache, dass wir des Öfteren das Tor nicht trafen. Dennoch ist dies durchaus ein Spiel auf das man Aufbauen kann. Wir arbeiten weiter daran, dass wir die Leistung aus der Anfangsphase über das ganze Spiel hinweg abrufen können. Wir bleiben am Ball und lassen uns nicht von der Höhe der Tordifferenz einschüchtern.

 

Mit dabei waren: Antje Römke, Mara Bößling, Simone Stelling, Hannah Brandes (3), Alicia Frank (2), Ramona Pruschinski, Rieke Teufert (6/3), Melanie Konsog, Sandra Schiffkowski, Jennifer Stumm, Lena Böhnke (3/1) und Sarina Schöttelndreier

                                                                                             Antje

15.09.2018

1. Herren

MTV Auhagen  vs  SC Garbsen II

32:30 (15:13)

Heimsieg !!

Das erste Heimspiel dieser Saison konnten wir erfolgreich gestalten und einen Sieg einfahren.

 

Das Spiel war ausgeglichen und kein Team konnte sich entscheidend ansetzen.

Die Angriffsbemühungen des Gegners unterstützen wir, indem wir ein viel zu passives Abwehrverhalten an den Tag legten. Sowohl im 1 gegen 1 Verhalten als auch bei der Beweglichkeit (und Schnelligkeit) in der Seitwärtsbewegung ist noch Luft nach oben. Unser Tempospiel war über 60 Minuten sehr gut - leider unterliefen uns in der Schlussphase einige technische Fehler, die der Gast zur Ergebniskosmetik nutzte.

 

Auch im Angriffspositionsspiel waren gute Ansätze - die neu in den Kader gekommenen Feldspieler lösten ihre Aufgaben mit Bravour - die Spielberechtigung für Arek ging erst am Freitag ein, aber er konnte sein erstes Spiel für uns im Tor machen.

 

Wir wissen, was wir in den nächsten Tagen tun müssen um gewappnet in das nächste Spiel zu gehen.

 

Torschützen:

Nico 3, Jon 1, Tobi R. 8, Kevin 1, Olli 5, Sören 6, Tobi B. 4, Eric 4

 

                                                                                                             Benno

Alte Herren

Alte Herren MTV Auhagen - HSG Laatzen Rethen 2  31:14 (16:6)

Die Alten können es noch.

In unserem 1. Heimspiel der neuen Saison hatten wir die zweite Vertretung aus Laatzen/Rethen in eigener Halle zu Gast. Trotz des Fehlens von Christian und Lars hatten wir das Spiel von Anfang klar in unserer Hand. Trotz einiger ausgelassener Chancen hatten wir die Gäste gut im Griff und konnten so bis zur 16.Mnute einen 10:2 Vorsprung erzielen. Von da an war das Spiel eigentlich schon entschieden. Zu dominant waren wir in dieser Phase des Spiels. Bei besserer Chancenverwertung und etwas mehr Konzentration wäre zur Halbzeit durchaus auch eine höhere Führung möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit beherrschten wir die Gäste und so kam es zu einem ungefährdeten Sieg im ersten Heimspiel der Saison. Hoffen wir, dass es so weiter läuft. Zu erwähnen ist noch die sehr gute Leistung von Olaf (er hielt drei Bälle innerhalb 20 Sek.).

Es spielten: Karl(TW), Olaf(TW) Andy(11) Patti(7)Holger, Benno, Stephan je 1,Heinz(der Oldie) Uwe F. Heiko (3),Uwe L (7).

Fazit: Uwe F du darfst den nächsten 7-ner werfen.....versprochen             

                                                                                                     Beate

weibliche B-Jugend

Im zweiten Spiel der Vorrunde trafen wir auf die uns aus der Relegation bekannte HSG Exten/Rinteln. Die dort spielenden Zwillinge bilden gemeinsam mit der Kreisläuferin ein gefährliches Trio dass man nicht unterschätzen darf. Zunächst waren beide Teams gleich auf (2:2, 3:3), doch Nachlässigkeiten in der Abwehr, liegen gelassene Chancen und vor allem jede Menge schwacher Torwürfe brachten uns in der 12. Minute einen 3:6 Rückstand. In der 19. Minuten schöpften wir Hoffnung, kamen trotz Unterzahl auf 8:9 heran. Doch uns fehlte es an Tempo in diesem Spiel und zur Halbzeitpause lagen wir wieder 10:13 zurück. Immer diese verflixten drei Tore…die sollten uns bis zum Schluss verfolgen. In der zweiten Hälfte blieben wir zunächst dran (11:14, 12:15) aber ab der 33. Minute wurde der Abstand Größer (14:20). Doch wir wollten uns noch nicht geschlagen geben, holten auf (17:20) blieben dran (19:21) und mussten uns am Ende doch 23:27 geschlagen geben. Annalena, die Caro derzeit im Tor vertritt, machte ihre Sache super, hielt sogar 2 Siebenmeter.

 

Fazit: Sehr enttäuschend, denn das können wir viel besser! Jetzt müssen wir das dritte und letzte Spiel nach den Herbstferien gegen die HSG Schaumburg-Nord auf jeden Fall gewinnen um in die Play-Offs zu kommen.

 

Mit dabei waren: Iman (5), Alia, Lara (2), Lilli, Jasmin, Jule (5), Anne, (5), Lisa (2), Dana (1), Nora (1), Ann-Sophie, Annalena (Tor), Aliyah, Amelie (2)

09.09.2018

2. Damen

weibliche A-Jugend

Vielleicht war es auch die lange und etwas chaotische Anreise, oder einfach nur ein schlechter Tag, aber wir fanden einfach nicht richtig ins Spiel. Aber zurück zum Anfang…zunächst starteten wir gut, nach 3 Minuten führten wir 2:0. Doch bereits in der 7. Minute glichen die Gastgeber aus und bauten die Führung bis zum 6:2 aus. Wir liefen dem Rückstand leider hinterher. Hinzu kamen viele ungestrafte Fouls der Hildesheimer die unseren Torwürfe unterbanden. Auch bis zur Halbzeit gelang es uns nicht aufzuholen (12:7). Zu viele Chancen blieben ungenutzt und vor allem war die Trefferquote bei allen deutlich zu niedrig. Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Über ein 20:12 und 22:13 mussten wir uns am Ende 24:14 geschlagen geben. Viel zu deutlich für meinen Geschmack.

 

Mit dabei waren: Nele (Tor), Thea (2), Dana, Amelie (1), Jasmin, Luisa, Jule (3), Greta (3), Paula (4), Anne, Lara (1), Nora, Lisa

08.09.2018

1. Damen

1. Herren

männliche D-Jugend

Heute reisten wir mit der MSG nach Barsinghausen. Leider ohne Nils, der parallel beim Fußball aktiv war. Dafür war Jonas (VfL Stadthagen) erstmals dabei.

 

Wir erwischten einen super Start. Nach 5 Minuten stand es 0:5 für den MTV. Doch wie gewonnen so zerronnen…Nachlässigkeiten in der Abwehr und vor allem eine ganz schlechten Chancenverwertung brachte in der 8. Minute die Barsinghäuser 4:5 heran. Henning und Marvin hielten sie zunächst noch auf Distanz (4:6, 5:7), doch in der 14. Minute schafften sie den Ausgleich (7:7). Dann verloren wir irgendwie den Faden, keine richtige Zuordnung in der Deckung und viel zu langsam waren die Auhäger unterwegs (10:7). Doch Jamie hielt uns im Spiel und beim 109 ging es in die Pause.
Leider wurde es in der zweiten Hälfte trotz klarer Ansagen so gar nicht besser…und bereits nach 24. Minuten lagen wir 14:9 zurück. Viele Chancen wurden nicht genutzt, häufig trafen wir Latte und Pfosten, der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Die rüpelige Art der Gegner blieb leider viele Male ungesühnt, so dass wir am Ende über ein 18:14 das Spiel 20:15 verloren.

 

Schade. Das können die Jungs auf jeden Fall besser.

 

Mit dabei waren: Timo, Moritz (1), Henning (2), Islam, Luca (1), Ben (3), Julian, Marvin (1), Jamie (4), Jonas, Adrian (3),                                                                                                                                                                                                                     

02.09.2018

1. Damen

2. Damen

Heute stand das erste Heimspiel und gleichzeitig das erste Spiel der Saison 2018/2019 an! Die zweite Damen empfing die dritte Damen der HSG Nienburg.

 

Wir fanden zunächst mühsam ins Spiel und mussten uns noch an die Positionen und vorallem das Tempo gewöhnen, welcher zur Folge hatte, dass wir bereits nach sieben Minuten mit 0-6 hinten lagen. Doch aufgeben war für uns keine Option! - Wir fanden ins Spiel und es gelang uns Tor um Tor aufzuholen. Dieser "Ehrgeiz" belohnte sich, denn zur Halbzeit lagen der MTV Auhagen und die HSG Nienburg nur noch vier Tore auseinander. Halbzeitstand: 8-12!

 

Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste aufhörte. Doch fatalerweise zeigte sich schnell, dass uns die Ausdauer fehlte, so mussten wir uns am Ende 25-14 geschlagen geben.

 

Dennoch war dies ein durchaus gelungenes, erstes Spiel, auf das man aufbauen kann! Wir werden weiter an unserer Ausdauer und den Pässen arbeiten, sodass wir an die Leitung der ersten Halbzeit anknüpfen können.

 

Mit dabei waren: Antje Römke, Mara Bößling, Simone Stelling, Hannah Brandes, Alicia Frank (1), Rieke Täufert (8/3), Lena Böhnke, Sandra Schifkowski, Jennifer Stumm, Sarina Schöttelndreier (1/1)

                                                                                                Sarina

weibliche A-Jugend

Noch vor ein paar Monaten haben wir nicht daran geglaubt, dass es tatsächlich eine weibliche A-Jugend in dieser Saison beim MTV Auhagen geben wird…war es doch zunächst nur eine Spielerin, die aus Altersgründen, die B-Jugend verlassen musste. Angesprochen von 4 ehemaligen Spielerinnen der HSG Schaumburg-Nord starteten wir das Projekt, zu dem sich noch eine Anfängerin und zwei Spielerinnen aus GIW Meerhandball (die Mannschaft wurde nach der Relegation zurückgezogen) gesellten. Da waren es schon 8 und mit der Unterstützung der B-Jugendlichen gingen wir an den Start.
Im ersten Spiel hatten wir den RSV Seelze zu Gast. Zunächst verlief des Spiel recht ausgeglichen (2:2, 3:3). Nach 10 Minuten führte der MTV 6:3 und hielt den Gegner weiter auf Distanz (10:7) und das obwohl der komplette Angriff während eines Team-Time-Outs gewechselt wurde. Die Abstimmungen in Angriff und Abwehr waren noch nicht so gut, so dass einige Bälle im Nichts landeten bzw. die Gäste zu einfachen Toren kamen. Beim 14:12 ging es in die Pause.
In der 34. Minute kam der RSV bis auf ein Tor heran (15:14) doch wir wollten die zwei Punkte und bauten den Vorsprung über ein 17:14, 19:14 bis zum 22:14 aus. Nele im Tor war ein super Rückhalt, entschärfte eine klare Chancen. In den letzten 15 Minuten wechselten wir durch und gewannen das Spiel über ein 26:17 und 28:20 am Ende verdient 30:22.

 

Das war ein Start nach meinem Geschmack. Weiter so. Super sind auch die vielen verschiedenen Torschützen in diesem Spiel.

 

Mit dabei waren: Nele (Tor), Thea (3), Annalena, Lara, Jasmin, Luisa (1), Jule (2), Greta (6), Paula (5), Anne (3), Iman (4), Amelie (3), Lisa (1), Rabea (2)

weibliche B-Jugend

Endlich Saisonstart…die HSG Wennigsen/Gehrden zu Gast und 14 Spielerinnen am Start, aber leider ohne etatmäßige Torfrau, die noch an einer Knieverletzung laboriert.
Wir erwischten einen ganz schlechten Start, nach 17 Sekunden schlug es das erste mal ein und bereits nach 3 Minuten stand es 0:5. Im Angriff wurden die Bälle teilweise einfach weggeworfen und viel zu langsam erfolgte das Umschalten von Angriff in die Abwehr. Anne brachte uns zwar nach 4 Minuten wieder etwas dichter heran (2:6), aber diesem Rückstand rannten wir eigentlich in der gesamten ersten Hälfte hinterher(12:15). Wir fanden einfach nicht ins Spiel. Es fehlt an Durchschlagskraft bei den Torwürfen und viel zu wenig wurden die Außen ins Spiel mit einbezogen. In der zweiten Hälfte blieben wir dran, schafften es aber nicht die stärkste Spielerin (17 Tore) der HSG unter Kontrolle zu bringen, immer wieder kam sie völlig frei durch einen Tempogegenstoß oder 2. Welle zum Torerfolg. Dennoch, wir steckten nicht auf und Jule drehte 5 Minuten vor Schluss (20:26) noch mal auf, aber es gelang dem MTV nicht das Spiel für sich zu entscheiden.


Mit dabei waren: Iman (1), Ann-Sophie, Lara (3), Jasmin (2), Friederike (1), Jule (7), Anne (5), Lisa, Dana (2), Nora, Annalena (Tor), Aliyah (1), Rabea, Amelie (2)

männliche D-Jugend

Auch heute das erste Spiel der neu formierten männlichen D-Jugend, gleich gegen die HSG Nienburg. Gemeinsam mit zwei Stadthäger Jungs startet das Team um Trainerin Nicole als MSG in die Saison.

10 Sekunden nach Anpfiff gelang Nils das 1:0. Die Führung gaben wir bereits nach 3 Minuten wieder aus der Hand (1:1) und gerieten sogar in der 5. Minute 1:3 in den Rückstand. Aber Ben brachte uns dichter heran (3:4, 4:5) und Henning gelang in der 15. Minute der Ausgleich (5:5). Nils und Jamie brachten und wieder in Führung und diese hielten wir bis zum Pausenpfiff (10:7). Wir starten gut in die zweite Hälfte (15:10) und hielten die HSG bis zur 30. Minute auf Distanz (17:10). Dann hatte man das Gefühl die Jungs hatten schon Feierabend gemacht…in der Abwehr schlichen sich viele Fehler ein und brachte die HSG Tor um Tor näher (17:13). Doch Nils behielt einen kühlen Kopf und traf in der 34. Minute gleich zweimal (18:13, 19:13). Als dann beim Stand von 19:17 der Abpfiff kam, war das auch gut so, denn länger hätte das Spiel nicht dauern dürfen um es am Ende nicht zu verlieren…

 

Das war insgesamt eine gute Mannschaftsleistung, darauf können wir aufbauen.

 

Mit dabei waren: Elias, Moritz, Henning (2), Islam, Luca, Ben (6), Nils (6), Jamie (5), Julian, Marvin, Adrian, Timo (Tor), Florian

männliche E-Jugend

Der MTV Auhagen reiste am 02.09.2018 mit 7 Mann nach Hannover zum E-Jugend Turnier des Ausrichters Hannover Nordstars. Der Coach heute war nicht Nicole, die mit ihrer A-Jugend und B-Jugend spielen / bzw. coachen musste.

Der Coach für das Turnier war Nico.

 

Im ersten Spiel hieß der Gegner Hannover Nordstars. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte der MTV Auhagen mit einem 2:1 über 5:5 das Spiel mit 8:6 für sich entscheiden.

 

Das zweite Spiel war für den MTV umso schöner. 1:0 für den Gegner Meerhandball. Doch nach den 2:0 für Meerhandball fingen die kleinen Jungs an super miteinander zu spielen, so dass am Ende ein 14:2 für die Mannschaft aus Auhagen stand.

Lobenswert erwähnt wird : BEN  der bei diesem Spiel sein erstes Tor im Handballsport geworfen hat.

 

Das dritte Spiel fing so an wie das zweite geendet hat. Am Ende stand auch hier gegen den Garbsener SC ein 14:2.

 

Der MTV Auhagen fuhr mit einer tollen Vorstellung mit drei Siegen im Petto nach Hause zurück.

 

Statement vom Aushilfs-Coach: Auch wenn es um 8:30 Uhr schönere Sachen gibt, als mit lauten Kindern im Auto zu sitzen, war es ein eine tolle Erfahrung die kleinen Jungs zu coachen und es hat mir und hoffentlich euch auch sehr viel Spaß gemacht.

 

Mit dabei waren : Henning, Ben, Islam, Julian, Moritz, Levon und Riccardo