Saison 2020/2021

                    Präsidium des HVN beschließt

                Saisonabbruch im Umlaufverfahren

 

Im Umlaufverfahren und einstimmig: Die Mitglieder des Präsidiums des Handball-Verbandes Niedersachsen beschlossen am Dienstagabend einstimmig den Abbruch der Saison 2020/21 im Erwachsenen- und Jugendspielbetrieb. Die Entscheidung hatten Präsident Stefan Hüdepohl und Vizepräsident Spieltechnik Jens Schoof bereits am Montag angekündigt.        mehr dazu

 

Das bedeutet für die 1. Damen und weibliche A-Jugend, wie bereits befürchtet und auch erwartet, dass es keinen Spielbetrieb in der Saison 2020/2021 mehr geben wird. Gerade für die A-Mädels sehr traurig, denn für einige wäre es die letzte Saison im Jugendbereich und vor allem in dieser Teamzusammensetzung gewesen.

 

                    Absage des Spielbetriebs

             der Saison 2020/2021 in der Region

 

Im letzten Sommer gab es Hoffnung, auch während der Pandemie einen Spielbetrieb durchführen zu können. Es war klar, dass Hygienekonzepte unerlässlich sein würden und dass es möglicherweise auch Lücken im Spielplan geben würde. Mit den zum Staffeltag aufgestellten Szenarien hatten wir gute Pläne in der Hand für einige Eventualitäten. Bereits im Juli galt es als kaum sinnvoll möglich, eine Saison zu starten, wenn nicht im Januar der Spielbetrieb beginnen würde – auch nicht in abgespeckter Form. Daher haben wir im Erweiteren Vorstand der HR HWL darüber befunden, die Meisterschaftsspiele der Saison 2020/2021 abzusagen.   mehr

 

Lockdown wird bis zum 07.03.2021 verlängert.

 

Mannschafts-/Vereinssport bleibt weiterhin untersagt und die Sporthallen geschlossen.

 

Beachtet bitte die AHA-Formel

Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen. Und tragt wo es gefordert ist, medizinische Masken!

 

Bleibt gesund!

 

Aufgrund der weiterhin steigenden Corona-Infektionen tritt ab 02.11.2020 die neue Niedersächsische Verordnung über die Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus in Kraft, wonach die Ausübung von Freizeit- und Amateuersport nur noch eingeschränkt möglich ist. Das Betreiben von Mannschaftssport ist nicht gestattet. Die Sporthallen bleiben bis voraussichtlich 10.01.2021 für den Vereinssport geschlossen.

Nach der neuen Verordnung des Landes Niedersachsen, die ab 10.01.2021 in Kraft tritt, wird der Corona-Lockdown bis zum 31. Januar verlängert

 

Ein zentraler Punkt sind zudem die verschärften Kontaktbeschränkungen. Künftig dürfen sich Mitglieder eines Haushaltes nur noch mit einer weiteren Person treffen.

 

Wir müssen uns also noch gedulden, bis das Ausüben eines Mannschaftssports wieder möglich sein wird. Die Sporthalle bleibt bis mindestens 31.01.2021 weiterhin geschlossen.

 

Die Mitglieder des Präsidiums des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) und die Angehörigen der vom Präsidium eingesetzten Task-Force hoffen, den Spielbetrieb in Zuständigkeit des Verbandes (betrifft nur unsere 1. Damen) zum Wochenende Samstag und Sonntag, 6. und 7. März, wiederaufnehmen zu können. Das meldet Geschäftsführer Markus Ernst als Ergebnis der Online-Zusammenkunft der Task-Force und von anschließenden Gesprächen mit den Mitgliedern des Präsidiums am Dienstagnachmittag.  mehr

 

Hinsichtlich des Spielbetriebs innerhalb der Region wird es zeitnah weitere Informationen geben. Aber aufgrund der Verlängerung des Lock-Downs bis zum 31.01.2021 kann der anvisierte Saisonstart 16./17.01.2021 mit einer geplanten Einfachrunde auf keinen Fall statt finden.

 

Auch der HVN setzt den Spielbetrieb bis 31.12.2020 aus

Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachen (HVN) zieht die Reißleine: Im Umlaufverfahren beschlossen die Mitglieder des Gremiums am Mittwochmorgen (28.10.2020), den Spielbetrieb der Jugend und der Senioren in den Ober-, Verbands- und Landesligen sowie der Landesklassen, die in Obhut des Verbandes stehen, mit sofortiger Wirkung auszusetzen. „Zunächst bis einschließlich 31. Dezember“, sagte Präsident Stefan Hüdepohl Mittwochvormittag mit Blick auf die nach wie vor ständig steigenden Covid-19-Fallzahlen.    mehr

Saisonstart der Handballregion in das neue Jahr verschoben

Der Vorstand der HR HWL hat entschieden, den Spielbetrieb für ihren Verantwortungsbereich auf Grund der weiterhin steigenden Corona-Infektionszahlen nicht wie geplant am 31.10./01.11. aufzunehmen, sondern erst zum 23./24. Januar 2021 einzusteigen. Vorgesehen ist also, ab dem 23./24. Januar eine Einfachrunde zu spielen 

 

Zum Verantwortungsbereich der HR HWL gehören vom MTV Auhagen alle Mannschaften außer die 1. Damen und die weibliche A-Jugend. Hier gelten die Regelungen des HVN.

 

Die Handballregion trifft hiermit eine andere Entscheidung als das Präsidium des HVN es für ihren Verantwortungsbereich getan hat. Der Empfehlung des Präsidiums, dass die Regionen die dort getroffene Regelung übernehmen mögen,  folgt die Region nicht. Der Vorstand der HR HWL hat dies in ihrem Verantwortungsgefühl für die Handballerinnen und Handballer auf der Platte, an der Pfeife, als Trainer und in vielen anderen Funktionen, sowie in der ihnen übertragenen Verantwortung für unsere Sportart entschieden. Andere mögen das anders beurteilen, der Vorstand respektieren das, konnten für uns aber keine andere Entscheidung treffen.
 

Bleibt gesund !

 

Der Trainingsbetrieb läuft aber für alle Mannschaften des MTV Auhagen ganz normal weiter...

 

RECKEN-Spieler Malte Donker zu Gast beim MTV!

 

Bei der Weihnachtsaktion des TSV Hannover-Burgdorf „Holt Euch euren RECKEN“ war die Bewerbung des MTV Auhagen erfolgreich. Für zwei Stunden am Samstag, den 14.12.2019 entsandten die Recken ihren Spieler Malte Donker in die Sachsenhäger Sporthalle. Das Beste war, dass der Partnerverein selbst entscheiden konnte, was er mit dem Spieler machen wollte.
Beim Spiel der männlichen D-Jugend gegen den HV Barsinghausen II übernahm er zunächst die Erwärmung. Hoch motiviert gingen die Jungs ins Spiel, denn mit so einem prominenten und erfahrenen Coach auf der Bank konnte ja eigentlich nichts schief gehen. Mit vielen hilfreichen Tipps, motivierte er die Kids und brachte das Team so zum Sieg (22:14). Der von vielen zuschauenden Eltern, Familien- und anderen Vereinsmitglieder gefeiert wurde. Danach hatten alle in gemütlicher Runde, noch die Möglichkeit Malte Donker alles zu fragen, was sie schon immer von einem Bundesligaspieler wissen wollten. Viele Schuhe, Bälle, T-Shirts und Plakate wurden von ihm signiert und kleine Weihnachtspräsente hatte er ebenfalls im Gepäck.
Insgesamt ein sehr gelungener Nachmittag.

Download Spielberichte-Archiv

Saison 2017/2018
MTV Auhagen Spielberichte
mtv-spielberichte.pdf
PDF-Dokument [423.0 KB]
Saison 2018/2019
Spielberichte-Sep-18-Mar-19.pdf
PDF-Dokument [608.4 KB]
Saison 2019/2020
MTV Auhagen - Handball - Spielberichte.p[...]
PDF-Dokument [306.6 KB]