Spielberichte Saison 2018/2019

27.04.2019

1. Damen

1. Herren

31.03.2019

1.Herren

RSV Seelze  vs  MTV Auhagen

39:39 (21:19)

 

Punkt gewonnen? Gute Moral und Einstellung !!

Wenn man sich den Spielverlauf ansieht, wird man eher zu dem Schluss kommen: einen Punkt gewonnen.

Vom Spielbeginn an hatten wir keinen effektiven Zugriff auf die Rückraumspieler der Gastgeber.

Beide Teams schenkten sich in der Offensive nichts und so wurde der erste Durchgang ein munteres Tore werfen auf beiden Seiten. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen, wobei wir bereits in den ersten 30 Minuten Chancen nicht konsequent nutzten und/oder nicht konzentriert genug waren.

Die 2.Hälft ließ an nichts fehlen: Dramatik - Kampf - Entschlossenheit. Wir gerieten permanent ins Hintertreffen und lagen mit 6 und kurz vor dem Spielende noch mit 3 Toren hinten.

Wir kämpften uns mühsam heran, glichen nicht nur zum 30:30 aus, sondern gingen in Führung. Durch zu schnelle Abschlüsse und Abspielfehler brachten wir Seelze wieder ins Spiel, die unsere Geschenke annahmen und wiederum in Führung gingen.

Unser Einsatz und Kampf wurde jedoch mit dem 39:39 Ausgleich belohnt. Dann eroberten wir den Ball zum letzten Angriff: noch 14 Sekunden zu spielen- Auszeit.

Es erfolgte eine klare Absprache, wie der letzte Angriffszug ablaufen sollte. Nach Wiederanpfiff wurde der besprochene Ablauf umgesetzt: NIco wurde gefoult, was wenigstens einen Freiwurf nach sich ziehen musste.

Die Schiedsrichter ließen jedoch das Spiel - ohne Spielunterbrechung - weiter laufen,was für alle Beteiligten nicht nachvollziehbar war.

Torschützen:

Tobi R. 14. Olli 5, Sören 4, Tobi B. 6, Thorben 2, Hendrik 2, Eric 3, Nico 2, Max 1

 

Benno

1. Damen

MTV Großenheidorn gegen MTV Auhagen     23:24

 

MTV Großenheidorn rutscht auf Relegationsplatz ab      mehr

weibliche B-Jugend

Das letzte Saisonspiel ausgerechnet gegen den Tabellenführer SG Misburg II. Wir hatten keine guten Erinnerungen an das Hinspiel.

 

Wir begannen nervös und lagen in der 2. Minute bereits 1:2 zurück. Blieben aber dran und konnten in der 9. Minute ausgleichen (5:5). Beide Teams waren gleich auf. Die Abwehr kämpfte um jeden Ball (6:6). Die Manndeckung gegen deren stärkste Spielerin zeigte Wirkung. Dann gab es sehr schwache 3 Minuten und Fehler im Angriff brachten der SG schnelle Tore (6:9). Unser Angriff war einfach zu harmlos, insbesondere über die Außen lief viel zu wenig, so ballte sich alles im Mittelbereich. Viele Chancen blieben ungenutzt. Über ein 7:9, 8:10 ging es beim 8:11 in die Pause. Eigentlich war noch alles möglich…was sind schon drei Tore…doch wir starteten sehr schlecht in die zweite Hälfte und die Abwehr (die hinteren 5) agierten viel zu langsam und in der 31. Minute lagen wir bereits (9:15) zurück. Statt Kampfgeist zu entwickeln, ließen einige Spielerinnen des MTV bereits die Köpfe hängen, nur Iman und Annalena gelangen ein paar gute Würfe aufs Tor (10:15, 11:17, 12:17, 13:19).
Am Ende ging das Spiel 15:22 verloren. Ein viel zu hohes Ergebnis. Doch die Chancenverwertung war einfach zu schlecht. Schade Mädels, der zweite Tabellenplatz am Saisonende wäre möglich gewesen…

 

Mit dabei waren:

Iman (6), Lara (1), Lilli, Jasmin (2), Jule (4), Ann-Sophie, Aliyah, Anne (Tor), Lisa (1), Dana, Nora, Annalena (1), Amelie

30.03.2019

weibliche A-Jugend

24.03.2019

Alte Herren

2.Damen

weibliche A-Jugend

männliche D-Jugend

23.03.2019

1.Damen

1.Herren

MTV Auhagen vs Hannover-West

29:24 (14:12)
Sieg erkämpft!

 

Mit einem am Ende deutlichen 5 Tore Vorsprung haben wir uns gegen Hannover-West durchgesetzt.
Wir sind mit einer tollen Einstellung ins Spiel gegangen und haben von Beginn an den Gästen einiges abverlangt, denn unsere Defensive war über 60 Minuten sehr stark. Ein ums andere Mal liefen sich die Hannoveraner fest oder mussten extrem viel investieren, um zu einem Torerfolg zu kommen.
Das Spiel gestaltete sich zunächst ausgeglichen, jedoch gerieten wir in der Mitte der 1.Halbzeit durch technische Fehler im Spielaufbau in einen 3 Tore Rückstand. Es dauerte 10 Minuten bis wir die Partie ausgleichen und schließlich mit einem 2 Tore Vorsprung in die Halbzeit gingen.
Nach dem Seitenwechsel verspielten wir unseren Vorsprung und gerieten in
Rückstand. In der 43.Spielminute führten die Gäste mit 2 Toren.
Durch Kampf und Wille glichen wir in der 49.Spielminute endlich wieder aus. Nun gelangen uns Tore über das Konterspiel und die 2.Welle und setzten uns
kontinuierlich ab.
Auf Grund unseres Einsatzes in der Defensive und dem beherzten schnellen Spiel nach vorn, haben wir dieses wichtige Spiel verdient für uns entschieden.

 

Torschützen:
Jon 2, Tobi R. 4, Olli 4, Sören 7, Tobi B. 2, Thorben 3, Andy 4, Eric 2, Christian 1

 

Benno

weibliche B-Jugend

Mit einer etwas angeschlagenen Truppe reisten wir heute zum Tabellenletzten SC Germania List. Doch nach den letzten Ergebnissen zu urteilen haben diese sich verbessert und das Hinspiel hatten wir ja auch nicht so hoch gewonnen (27:22).

Wir starteten mit drei vergebenen klaren Chancen und erst in der 4. Minute gelang Annalena durch 7-Meter das erste Tor. Leider passten wir uns immer wieder dem unglaublichen langsamen Spiel der Gastgeberinnen an. Gefühlte 5 Minuten Angriffen absolvierten diese und der SR er hatte wohl noch nichts vom passiven Spiel gehört. Nach dem 1:3, wieder durch Annalena per 7-Meter, gelang Germania der Anschlusstreffer in der 9. Minute (2:3). Wir bauten den Abstand bis zur 15. Minute aus (2:5). Ab und zu schaffte der MTV sein Spiel umzusetzen, mit mehr Tempo in den Angriff zu gehen und durch einige schöne Kombinationen Tore zu erzielen. Nach 23 Minuten stand es tatsächlich erst 6:10. Eigentlich hätten wir hier schon mit 15 Toren Unterschied führen müssen…Beim 6:11 ging‘s in die Pause. Anne im Tor machte ihre Sache prima. Die zweite Hälfte verlief leider ähnlich der ersten. In der 31. Minuten führten wir 10:15. Erst nach dem 12:15 (33. Minute) gelangen uns 9 Tore in Folge (12:24) in tatsächlich nur 7 Minuten. Die letzten 10 Minuten plätscherte es wieder so dahin und am Ende gewannen wir deutlich 16:28.

 

Mit dabei waren:
Iman (8), Lara (5), Jasmin (3), Jule (4), Ann-Sophie, Aliyah, Anne (Tor), Lisa (2), Dana (1), Nora, Annalena (3), Amelie (2)

17.03.2019

weibliche A-Jugend

Keine 24 Stunden nach dem letzten Spiel reisten wir schon wieder zum RSV Seelze. Wir kamen gut ins Spiel und führten nach fünf Minuten 1:4. Vor allem über die Außen gelangen erspielten wir uns viele Chancen, die leider nicht immer gut verwertet wurden. Allerdings hatten wir in der Deckung zunächst große Probleme mit der Linkshänderin im Rückraum, die am Ende 11 Tore für den RSV warf. Doch zunächst hielten wir die Gastgeberinnen auf Distanz (3:6, 4:8, 7:11, 8:13). Dann aber brachten diverse Fehler in unserem Angriff den Gegnern fünf leichte schnelle Tore in Folge (13:13). Mit einem dünnen Vorsprung (13:14) gings in die Pause. In der zweiten Hälfte konnte sich zunächst keins der Teams absetzen (16:16, 17:17, 18:18. Erst in der 38. Minute fanden wir zurück ins Spiel. Gute Kombinationen mit dem Kreisläufer und den Außen brachten uns in Führung (18:20, 19:22) die wir auch bis zum Schluß nicht mehr abgaben. Am Ende gewannen wir verdient 24:28.

 

Eine insgesamt gute Mannschaftsleistungen mit einigen schwächeren Phasen. Erfreulich sind die vielen verschiedenen Torschützen. 

 

Mit dabei waren: Thea (2), Dana (1), Jasmin (3), Luisa, Jule (2), Amelie (5), Nele (Tor), Paula (5), Anne (1), Iman (4), Annalena (5)

16.03.2019

1. Herren

1. Damen

Alte Herren

 

MTV Auhagen gegen Hannoverschen SC

29:20

 

Am 16.03. hatten wir unser Auswärtsspiel beim Hannoverschen SC 2.

Im Vorfeld hagelte es nur so Absagen, so dass ich schon Bedenken hatte, ob wir überhaupt eine spielfähige Mannschaft zusammen bekommen.

Aber wir konnten dann doch mit sieben Feldspielern, zwei Torwarten und zwei Betreuern nach Hannover fahren.

Vor Ort haben wir dann beschlossen, aus Betreuer Carsten, Spieler Carsten zu machen. So für alle Fälle.

Um es kurz zu machen, die erste Halbzeit war kein Schmankerl. Es dauerte etwas bis sich die Mannschaft, teilweise auf ungewohnten Positionen, gefunden hatte.

Und dann wurden fröhlich die besten Chancen verballert.

 So stand es zur Halbzeit auch gerade nur 10:13 für uns.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hat dann Carsten für einige Minuten mitgespielt, und das war, als hätte man einen Schlüssel umgedreht.

Andreas konnte zurück auf seine Stammposition und hat sich mit einem schönen Tor nach dem anderen dafür bedankt.

Auch die anderen wirkten plötzlich sicherer, was sich auch nicht verlor, als Carsten auf die Bank zurückkehrte.

Unterm Strich hat sich der Rumpfkader, mit der guten zweiten Halbzeit, super verkauft.

Und so ging unser 20:29 Sieg völlig in Ordnung.

Es haben gespielt: Carsten S. 1, Marco 5, Karsten K.1, Uwe l. 4, Uwe F. 1, Andreas 10, Lars 7, Stephan, Olaf und Karl.

weibliche A-Jugend

Was für ein Ergebnis! 54:14 für den MTV Auhagen

 

Der Lehrter SV reiste zum Nachholspiel, dass im übrigen auf deren Wunsch um vier Wochen verschoben wurde, mit nur 5 Spielerinnen an. Um das ganze etwas sportlicher zu gestalten, ließ auch der MTV lediglich 6 Spielerinnen aufs Feld. Die Trainerin wurde durch Holger und Melanie vertreten, da sie parallel mit der E-Jugend in Nienburg unterwegs war. Zunächst begann das Spiel sehr schleppend. Nach 6 Minuten stand es tatsächlich erst 2:1. Irgendwie musste man sich erst an die großen Räume und dadurch vorhandene Möglichkeiten gewöhnen und sich anders positionieren. Dies gelang nach dem 3:2 ab der 7. Minute deutlich besser. Über ein 7:2, 8:3 ging es weiter bis zum 13:3. Es wurde viel gewechselt und ausprobiert. So dass die Gäste die Distanz hielten (16:6, 17:7). Erst in der 21. Minute nahmen wir wieder Fahrt auf. Beim 25:8 gings in die Pause. Und weiter ging die wilde Fahrt (26:8). Das MTV-Tor wirkte wie zugenagelt. Nun hatte Annalena einen Lauf und warf 6 Tore in Folge (32:8). Erst in der 39. Minute gelang dem SV ein weiteres Tor (35:9). In der 46. Minute gelang Amelie das 40. Tor. Zum Ende drehten die Auhägerinnen noch einmal auf und am Ende stand ein sehr deutlicher Sieg.

 

Eine gute Mannschaftsleistung mit vielen verschiedenen Torschützen!

 

Mit dabei waren: Nele und Josi (Tor), Iman (4), Lara (2), Jasmin (3), Jule (9), Greta (6), Paula (10), Anne (7), Sophie, Nora (2), Annalena (8), Amelie (3)

gemischte E-Jugend

Leider war heute in Nienburg schon wieder das letzte Turnier in dieser Saison.

Nachdem wir seit vier Wochen weibliche Unterstützung in der E-Jugend bekommen haben, ist unsere Personaldecke nicht mehr ganz so angespannt...

Im ersten Spiel trafen wir auf die HSG Wacker Osterwald/SchloRi. Henning hatte es sich im Tor gemütlich gemacht. Wir wechselten fleissig durch. Jeder bekam Spielanteile. Ein prima Spiel zum Start in dieses Turnier, dass wir 4:10 für den MTV entscheiden konnten.

Im zweiten Spiel war leider der Wurm drin...ob uns die zwei Spiele Pause nicht gekommen sind oder das erste Spiel zu leicht war...man weiss es nicht. Auf jeden Fall wurden reihenweise die Bälle neben das Tor und mitten auf den Torwart gesemmelt. Riccardo gab sein Bestes im Tor, musste aber nach etwa 15 Minuten ausgewechselt werden, weil er einen Ball in den Bauch bekommen hatte. Diese warf ihn völlig aus der Bahn. Am Ende mussten wir uns doch tatsächlich 13:16 der HSG Nienburg geschlagen geben. Original-Ton einiger Spieler:" Man waren wir heute schlecht!".

Im dritten Spiel trafen wir auf den RSV Seelze. Islam begann im Tor und machte seine Sache prima. Wir kämpften in der Abwehr um jeden Ball, nur gelang es uns nicht immer den Ball unserem Angriff zuzuspielen. Immer wieder verloren wir den Ball. Am Ende gewannen wir 6:9. Aber auch dies keine wirklich gutes Spiel. Schade...denn zum Abschluss wäre das noch einmal schön gewesen.

 

Erfreulich ist, dass die Anfängerinnen (Hanna, Haujin, Lilli und Annika) ihre Sache sehr gut gemacht haben. Sie ließen sich auch von den gegnerischen Spielern nicht die Butter vom Brot nehmen. Weiter so Mädels.

 

Auch mit dabei waren: Islam, Riccardo, Julian, Moritz, Levon, Henning

10.03.2019

2. Damen

RSV Seelze – MTV Auhagen

18:15

 

Am vergangen Sonntag waren wir beim RSV Seelze zu Gast. Der Tabellenzweite hat uns ordentlich ins Schwitzen gebracht und so kamen wir die ersten 20 Minuten nur schleppend ins Spiel. Nach einer Auszeit unsererseits schien sich jedoch endlich der Schalter gelegt zu haben und wir kämpften uns immer näher an den Gegner heran. Zur Halbstand stand es dann 11:8 für den RSV Seelze.

 

Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit liefen für uns wie am Schnürchen. Innerhalb weniger Minuten erkämpften wir uns die Führung und lieferten uns einen ordentlichen Schlagabtausch mit den Gegnern. Besonders in der Abwehr haben wir unser Können beweisen und die 2. Damen des RSV Seelze fast zur Verzweiflung treiben können. Zehn Minuten vor Schluss wurden unsere Würfe leider unkonzentrierter und so gingen wir am Ende mit einem 18:15 vom Platz. Im Großen und Ganzen dennoch eine gute Leistung und bestimmt nicht die Art von Spiel auf die sich unser Gegner im Vorfeld eingestellt hatte.

männliche D-Jugend

09.03.2019

1.Damen

1.Herren

 

MTV Auhagen  vs  HSG Herrenhausen / Stöcken

38:26  (19:11)

 

Es hat eine geraume Zeit gedauert, bis sich ein Handballspiel entwickelte. Die ersten Minuten waren von Nervosität geprägt, was sich beim Spielaufbau und im Torabschluss widerspiegelte.

Das erste Tor des Spiels erzielte der Gast aus Hannover Herrenhausen in der 6.Spielminute und ab da begann das eigentliche Match.

Zunächst war das Spiel 16 Minuten ausgeglichen, obwohl wir auch zu diesem Zeitpunkt bereits einige Fehlversuche beim Torabschluss zu verbuchen hatten.

Mit einer  8 Tore Führung ging es in die Halbzeit, die wir uns bis hierher redlich erarbeitet hatten. Mehr Engagement in der Abwehr - schneller und besser vorgetragene Angriffe und den besseren Torwart in unseren Reihen.

Im zweiten Durchgang kam uns vor allem unsere Schnelligkeit zu Gute, die wir in einigen Kontertoren ummünzen konnten.

Die deutliche Führung ließ es jedoch zu, um ein paar Dinge auszuprobieren: bestimmte Abläufe spielen - Spieler auf bestimmten Positionen einsetzen, sowohl im Angriff als in der Abwehr.

Bei durchgängiger hoher Konzentration und einer konsequenten Umsetzung der Vorgaben, hätte der Sieg noch höher ausfallen könne, wenn nicht sogar müssen. 

Alles in allem ein verdienter Sieg.

Torschützen:

Jon 3, Tobi R. 9, Olli 2, Sören 7, Tobi B. 2, Thorben 5, Nico 1, Eric 2, Christian 5, Max 2

 

Benno 

weibliche B-Jugend

03.03.2019

weibliche A-Jugend

01.03.2019

1.Herren

 

MTV Auhagen  vs  HSG Langenhagen II

27:28 ( 13:9)

 

Der Gast aus Langenhagen erwies sich als clever und ausgebuffte Mannschaft, die am Ende das Spiel glücklich für sich entschieden.

Wir starteten gut in das Spiel und hatten in der 15.Spielminute erst den 3. Gegentreffer zugelassen. Jedoch mussten wir zu diesem Zeitpunkt bereits deutlicher führen, aber die Chancenverwertung war nicht optimal.

Nach dem Seitenwechsel attackierten wir in der Rückzugsbewegung den Ballführenden zu spät, was uns das eine und andere Gegentor einbrachte. Weiterhin kamen kleinere Fehler in der Abwehrarbeit hinzu: zu spätes Heraustreten auf den Halbspieler oder Unterstützung beim Kreisanspiel im Mittelblock.

Leider schlossen wir zu viele unserer Angriffe nicht erfolgreich ab, was sich in der Endabrechnung rächte.

Kämpferisch war es wieder ein toller Auftritt der Mannschaft, die beim Abschluss cleverer sein muss, um solche Spiele zukünftig zu gewinnen.

 

Torschützen:

Jon 2, Tobi R. 2, Olli 5, Sören 4, Thorben 1, Nico 1, Eric 6, Christian 3, Max 3

 

Benno